Kloster Wikipedia

Kloster Iviron

InfosRoutenSehenswürdigkeiten

This site is available in your language and country. Change the language to English and the country to United States.
Klicken Sie hier, um diese Meldung auszublenden.

Autor: Wikipedia

GR | | Öffentlich | EnglischFranzösischItalienischKatalanischSpanisch

Datenquelle: CosmoSolomon

Urheberrechte: Creative Commons 3.0

Das Kloster Iviron ist ein orthodoxes Kloster in der Mönchsrepublik auf der Halbinsel Athos in Griechenland. In der Hierarchie der Athos-Klöster befindet es sich an dritter Stelle. Es ist eines der zwanzig selbstverwalteten Klöster auf Athos und wurde der Himmelfahrt Marias gewidmet.

Iviron wurde um 980 unter der Leitung des georgischen Fürsten Johannes Varazvatsche , Beamter am Hof des Königs Dawits IV. und später Mönch, seinem Sohn Euthymius und seinem Schwiegersohn Johannes Tornik errichtet. Im Dienst des byzantinischen Kaisers Basileios II. hatte Tornik 979 den Aufstand eines griechischen Generals in Kleinasien niedergeschlagen. Die Einnahmen und Beute aus dieser Aktion ließen ihn das Kloster üppig ausstatten.

Datenquelle: Wikipedia.org

Urheberrechte: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Reaktionen

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Probieren Sie diese Funktionalität kostenlos mit einem MyRouteYou Plus Probeabonnement.

MyRouteYou Plus

Wenn Sie bereits ein solches Konto haben, melden Sie sich jetzt an.

© 2006-2020 RouteYou - www.routeyou.com