Wikipedia

Omey Island

InfosRoutenSehenswürdigkeiten

This site is available in your language and country. Change the language to English and the country to United States.
Klicken Sie hier, um diese Meldung auszublenden.

Autor: Wikipedia

IE | | Öffentlich | EnglischItalienischSpanisch

Datenquelle: Markbriggs

Urheberrechte: Creative Commons 3.0

Omey Island ist eine beinahe quadratische Gezeiteninsel mit einem See in der Mitte. Sie liegt in der Nähe von Clifden und High Island, im Westen von Connemara im County Galway, in Irland. Bei Niedrigwasser ist es möglich auf einem markierten Weg über einen breiten Sandstrand auf die Insel zu gelangen.

St. Feichin von Sligo, der verschiedene Abteien gründete, einschließlich jene auf High Island , soll auch das Kloster auf Omey gegründet haben und hier 664 n. Chr. gestorben sein. In den 1990er Jahren untersuchte ein Archäologenteam das klösterliche Erbe der Insel. Die Ausgrabung erbrachte Einblicke in das frühe Klosterleben. Auf dem klösterlichen Friedhof fand sich eine von nur wenigen weiblichen Bestattungen. Im frühen 16. Jahrhundert haben sich hier die O'Tooles von Leinster unter dem Schutz des O’Flaherty-Clans niedergelassen, aber die Insel zu Zeiten Oliver Cromwells an die D’Arcys und die Browns verloren. Im frühen 19. Jahrhundert gehörten die Gemarkungen Cloon und Sturrakeen den Martins von Ballynahinch, während Cartoorbeg, Gooteen und Gooreenatinny den D'Arcys von Clifden gehörten.

Datenquelle: Wikipedia.org

Urheberrechte: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Galway

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Reaktionen

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Probieren Sie diese Funktionalität kostenlos mit einem MyRouteYou Plus Probeabonnement.

Wenn Sie bereits ein solches Konto haben, melden Sie sich jetzt an.

© 2006-2021 RouteYou - www.routeyou.com