Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Dingle

Datenquelle: Common Good

Dingle ist ein Ort mit 2050 Einwohnern auf der Dingle-Halbinsel an einer Meeresbucht des Atlantiks, im Westen der Republik Irland im County Kerry.

Wann Dingle eine Stadt wurde, ist nicht überliefert. Im Jahre 1607 wurde der Stadt von König Jakob I. ein Statut gegeben, das die von Königin Elisabeth I. von England im Jahre 1585 in Aussicht gestellten Stadtrechte bewilligte, so dass Dingle als Stadt erst 405 Jahre alt ist. Die Stelle wurde jedoch bereits weit früher besiedelt, lange bevor der König das Stadtrecht erteilte. Ihr gälischer Name ist Daingean Ui Chúis oder O'Cush's Festung. Die Tatsache, dass es keine Aufzeichnung des Clans der O'Cush gibt, führte zu der Annahme, dass der Name eine Verstümmelung von Hussey oder Huysse ist, einer flämischen Familie, die im 13. Jahrhundert hierher kam. In einem Dokument von 1290 wird der Name der Stadt mit Dengynhuysse angegeben. Im Mittelalter bestanden dann innerhalb der Stadt gleich drei Castle's, vermutlich nur Tower House's, die alle nahe der heutigen Ecke Green Street/Main Street gruppiert waren: das Hussey Castle, das Rice Castle und dort wo sich heute die Bibliothek befindet, stand früher das Caisleán na bhFiach, das lange im Besitz der Knights of Kerry war.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Kerry

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com