Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch Ihre Verwendung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen Ausblenden

Monte Confinale

Gesponserte Links

Berg

IT |

Öffentlich

Datenquelle: Svíčková

Copyright: CC 3.0

Der Monte Confinale ist ein 3370 Meter hoher Berg im Confinalekamm, einer nach Südwesten vom Ortler-Hauptkamm abzweigenden Bergkette in den Ortler-Alpen, einem Gebirge der südlichen Zentralalpen. Er liegt in der italienischen Provinz Sondrio. Der Berg sendet nach Norden, Osten, Südosten und Südwesten ausgeprägte Grate aus. Der Kamm verläuft hier, an seiner höchsten und westlichsten Erhebung, in ost-westlicher Richtung. Obwohl der Monte Confinale leicht zu besteigen ist und eine gute Sicht auf die zentralen Ortler-Alpen bietet, wird er nicht häufig begangen. Für Skitourengeher ist er im Spätwinter ein lohnendes Ziel. Zuerst bestiegen wurde er, nicht eindeutigen Quellen zufolge, schon Anfang der 1860er Jahre durch einen deutschen Touristen mit dem Führer Janiger aus Martell. Die erste exakt dokumentierte Besteigung erfolgte dann am 30. Juli 1864 durch die englischen Alpinisten Francis Fox Tuckett und Edward N. Buxton mit den Schweizer Bergführern Christian Michel aus Grindelwald und Franz Biner aus Zermatt.
An den Monte Confinale stoßen zwei Gletscher, im Nordwesten die Vedretta del Fora und im Südwesten die Vedretta del Confinale. Benachbarte Berge sind im Verlauf des Confinalekamms die ein Kilometer entfernte Cima della Manzina mit einer Höhe von 3318 Metern und im weiteren Verlauf die drei Cime dei Forni . Nach Norden fällt das Gelände ins Val Zebrù ab, nach Westen ins Valle del Confinale, einem Seitental des oberen Veltlin, und nach Süden ins Val Furva und Valle dei Forni. Die nächste bedeutende Siedlung ist der etwa vier Kilometer Luftlinie südlich gelegene Wintersportort Santa Caterina Valfurva. Der Berg ist, wie das umgebende Gebiet, Teil des Nationalparks Stilfser Joch.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: CC 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Sondrio
Italien

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com