Monte Pasquale

Berg

IT |

Öffentlich

Datenquelle: Svíčková

Copyright: CC 3.0

Der Monte Pasquale (deutsch: Osterberg), ist ein 3553 Meter hoher Gipfel im nördlichen Teil des Cevedale-Vioz-Kamms, einer von der Suldenspitze südlich über den Monte Cevedale bis zum Gaviapass verlaufenden Bergkette der Ortlergruppe, einem Gebirge der südlichen Ostalpen. Der Berg liegt in der italienischen Provinz Sondrio. Der mit Firn bedeckte gerundete Gipfel erscheint von Norden aus gesehen wie ein ebenmäßig geformter Dom. Nach Osten, Südwesten und Nordwesten sendet er ausgeprägte Grate. Im Winter ist der Monte Pasquale ein beliebtes Skitourenziel, das vom Rifugio Luigi E. Pizzini (Pizzinihütte) oder dem Rifugio Gianni Casati (Casatihütte) aus leicht erreicht werden kann. Die erste dokumentierte Besteigung des Monte Pasquale erfolgte am 26. Juli 1889 im Rahmen einer Überschreitung zum benachbarten Monte Cevedale, dem dritthöchsten Berg der Ortler-Alpen, durch den Mailänder Rechtsanwalt und Fotografen Giacomo Cavaleri, zusammen mit den Bergführern Battista Confortola und Filippo Cola.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: CC 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Sondrio
Italien

Gesponserte Links

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2017 RouteYou - www.routeyou.com