Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

This site is available in your language and country. Change the language to English and the country to United States.
Klicken Sie hier, um diese Meldung auszublenden.

Rostra

Datenquelle: Sailko

Copyright: Creative Commons 3.0

Der zunächst lediglich für die Rednertribüne republikanischer Zeit am nordwestlichen Ende des Forums benutzte Name leitete sich von den rostra genannten Schiffsschnäbeln ab, die der Konsul Gaius Maenius im Jahr 338 v. Chr. an der Rednertribüne hatte anbringen lassen. Sie stammten als Trophäen von den erbeuteten Schiffen, die die Römer im Latinerkrieg gegen die Volsker im Hafen von Antium, dem heutigen Anzio, rund 60 Kilometer südlich von Rom erbeutet hatten.
Der Ort der Rednertribüne war eng verbunden mit dem unmittelbar benachbarten Grab des Romulus oder dessen Ziehvater Faustulus. Mit dem Volcanal befand sich dort eines der ältesten Heiligtümer Roms. So stand der Bereich der Rednertribüne in enger Beziehung zu Gründungslegende und Frühzeit der Stadt. Selbst als entsprechend geheiligter Ort angesehen, war er von den Auguren als templum, das heißt vom Bereich des Profanen abgegrenzter Bezirk, ausgewiesen worden. Vermutlich bereits seit der Königszeit als Versammlungsort genutzt, wurde der Bereich mit der Gründung der Republik zum zentralen Ort der politischen Meinungsfindung, der Wahlen und der Senatsversammlungen. Die Rostra lagen in republikanischer Zeit auf der Südseite des Comitiums, und trennten den Bereich des Comitiums vom Areal des Forum Romanum.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Roma, Italien

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Reaktionen

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

© 2006-2019 RouteYou - www.routeyou.com