This site is available in your language and country. Change the language to English and the country to United States.
Klicken Sie hier, um diese Meldung auszublenden.

Kirche SS Jacopo e Filippo - Certaldo Alto - Toskana

Datenquelle: Willem Vandenameele

Diese romanische Kirche enthält die Überreste des Schriftstellers und Dichters Giovanni Boccaccio und von Giulia della Rena, der Schutzpatronin von Certaldo. Angrenzend an die Kirche befinden sich ein Kloster und ein Kloster, das seit 2001 das Museo di arte sacra del luogo (Museum für sakrale Kunstgegenstände) beherbergt.
Die Kirche wurde wahrscheinlich ab Ende des 12. Jahrhunderts erbaut, gleichzeitig mit dem ältesten Kern von Certaldo alto.

Das Innere ist sehr nüchtern und fast ohne Dekoration, da im 19. Jahrhundert alle Stuckarbeiten und Fresken entfernt wurden.

In der Mitte der Kirche befindet sich ein Grabstein aus weißem Marmor, der Boccaccio darstellt, aber dieser Stein stammt aus dem frühen 20. Jahrhundert und dient nur zum Gedenken an Certaldos berühmtesten Einwohner. Die Überreste von Boccaccio befinden sich unter der rautenförmigen Kachel am Kopf des Grabsteins.

Datenquelle

Datenquelle: Willem Vandenameele

Reaktionen Statistiken

IT | | Öffentlich | EnglischFranzösischItalienischNiederländischSpanisch

Haben Sie nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben?

Routen in der Nähe