This site is available in your language and country. Change the language to English and the country to United States.
Klicken Sie hier, um diese Meldung auszublenden.

Autor: Wikipedia

NL | | Öffentlich | EnglischFranzösischItalienischKatalanischNiederländischSpanisch

Datenquelle: DennisPeeters

Copyright: Creative Commons 3.0

De Kuip , offiziell Stadion Feijenoord , ist ein Fußballstadion in der niederländischen Stadt Rotterdam. Nach der Johan-Cruyff-Arena mit 54.033 Plätzen ist es mit 51.117 Plätzen das zweitgrößte Stadion der Niederlande. Vom europäischen Fußballverband UEFA wurde das 1937 eröffnete Stadion in die Stadionkategorie 4 eingestuft. Der Ehrendivisionär Feyenoord Rotterdam trägt dort seine Heimspiele aus. Die Spielstätte wurde von 1935 bis 1937, nach den Plänen vom Rotterdamer Architekturbüro Brinkman en Van der Vlugt, erbaut und 1994 mit einem Halbdach ausgestattet. Zur Fußball-Europameisterschaft 2000 in Belgien und den Niederlanden wurde es auf 52.000 überdachte Sitzplätze erweitert und modernisiert.

Das Stadion hält den Rekord für die Anzahl der hier ausgetragenen Europapokal-Endspiele, insgesamt neun Endspiele wurden hier absolviert bis zur Einführung der UEFA Champions League. Hier fand unter anderem auch das EM-Finale 2000 zwischen Frankreich und Italien statt, bei dem sich die „Equipe Tricolore“ nach dem Weltmeistertitel von 1998 im eigenen Land durch den Sieg an dieser Stelle das Double sicherte.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Rotterdam, Zuid-Holland, Niederlande

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Reaktionen

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

© 2006-2019 RouteYou - www.routeyou.com