Kloster Hoogcruts

Denkmal

NL |

Öffentlich | EnglischNiederländisch

Datenquelle: Wizpr.guide

Copyright: All rights reserved

Das Kloster Hoogcruts bei Noorbeek ist ein besonders religiöser und monumentaler Ort. 1496 wurde hier ein imposantes Kloster von den Sepulchrijnen gebaut, nachdem ein Hirte ein Kreuz zwischen den Brombeersträuchern entdeckte.
Ende des 18. Jahrhunderts wurden Klöster von den französischen Herrschern verboten. Der Komplex wurde danach zu einem luxuriösen Landhaus umfunktioniert. In der ersten Hälfte des folgenden Jahrhunderts wurde es wieder ein Kloster, aber diesmal unter der Führung der Franziskaner. Nach den Franziskanern wurde ein privater Projektentwickler der neue Besitzer.
Nach einem Brand blieben von dem prächtigen Kloster leider nur die Grundmauern übrig. Ein neuer Besitzer versuchte dieses einst imposante Gebäude wieder aufzubauen, jedoch vergeblich. So setzte sich der Verfall immer weiter fort und ist jetzt eine eindrucksvolle Ruine. Natürlich ist das Denkmalliebhabern ein Dorn im Auge. Auch bei Touristen, die Limburg besuchen, hinterlässt die große Ruine keinen guten Eindruck. Deswegen haben die Gemeinde Eijsden-Margraten und die Stiftung „Het Limburgs Landschap“ zusammen mit der Behörde für kulturelles Erbgut nach einer Lösung gesucht.
Der Komplex ist ein bauhistorisches Archiv aus vielen Jahrhunderten. Auch ein Stück religiöse Geschichte der Niederlande steckt in diesem Gebäude. Durch die Baufälligkeit ist es nun leider sehr gefährlich. Die Einsturzgefahr zu beheben wird die erste Herausforderung für „Het Limburgse Landschap“. Hierzu gehören das Stützen der Überbleibsel und das Abtragen von losen Mauerstücken. Anschließend soll der Schutt beseitigt werden. Danach wird das Material sortiert, um noch brauchbare Stücke zu retten.

Copyright: All rights reserved

Mehr Informationen

Adresse

Niederlande

Gesponserte Links

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2017 RouteYou - www.routeyou.com