Geschichte Wikipedia

Bockstensmann

InfosRoutenSehenswürdigkeiten

This site is available in your language and country. Change the language to English and the country to United States.
Klicken Sie hier, um diese Meldung auszublenden.

Autor: Wikipedia

SE | | Öffentlich | EnglischFranzösischItalienischSpanisch

Datenquelle: Tubaist

Urheberrechte: Creative Commons 3.0

Der Bockstenmann ist eine mittelalterliche Moorleiche, die 1936 im schwedischen Hochmoor Bockstens mosse gefunden wurde. Die Besonderheit dieses Fundes ist die nahezu vollständig erhaltene Kleidung des Mannes. Die Funde sind in der Obhut des Hallands kulturhistoriska museum von Varberg in Halland und gehören dort zu den wichtigsten Exponaten der Dauerausstellung.

Das Moor liegt beim Ort Rolfstorp in der Gemeinde Varberg. Der Fundplatz liegt an einem Teil der ehemaligen Via Regia, die im Mittelalter ein Hauptweg der Region war. In den 1880er Jahren wurde bei dem Hochmoor ein Bauernhof gegründet. In den folgenden Jahren wurde das Moor durch Drainierung für die spätere Torfgewinnung vorbereitet. Bereits 1934 wurde bei der Mahd der Moorwiese eine Schuhsohle entdeckt, die der Kurator des örtlichen Museums, Albert Sandklef, jedoch für uninteressant hielt.Fundort: 57° 7′ 0″ N, 12° 34′ 29″ O

Datenquelle: Wikipedia.org

Urheberrechte: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Reaktionen

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Probieren Sie diese Funktionalität kostenlos mit einem MyRouteYou Plus Probeabonnement.

MyRouteYou Plus

Wenn Sie bereits ein solches Konto haben, melden Sie sich jetzt an.

© 2006-2020 RouteYou - www.routeyou.com