Bahnhof Wikipedia

Telefonplan

InfosRoutenSehenswürdigkeiten

This site is available in your language and country. Change the language to English and the country to United States.
Klicken Sie hier, um diese Meldung auszublenden.

Autor: Wikipedia

SE | | Öffentlich | EnglischItalienischNiederländisch

Datenquelle: Holger.Ellgaard

Urheberrechte: Creative Commons 3.0

Telefonplan ist eine oberirdische Station der Stockholmer U-Bahn. Sie befindet sich im Stadtteil Midsommarkransen. Des Weiteren liegt die ehemalige Konzernzentrale von Ericsson in unmittelbarer Nähe. Die Station wird von der Röda linjen des Stockholmer U-Bahn-Systems bedient. Sie zählt zu den eher mäßig frequentierten Stationen des U-Bahn-Netzes. An einem normalen Werktag steigen hier 10900 Pendler zu und um.
Die Station wurde am 5. April 1964 in Betrieb genommen, als der erste Abschnitt der Röda linjen zwischen T-Centralen und Fruängen eingeweiht wurde. Die Bahnsteige befinden sich oberirdisch. Die Station liegt zwischen den Stationen Midsommarkransen und Hägerstensåsen. Kurz nach der Ausfahrt befährt die U-Bahn den ca. 400 Meter langen Hägerstenstunnel. Bis zum Stockholmer Hauptbahnhof sind es etwa sechs Kilometer.

Datenquelle: Wikipedia.org

Urheberrechte: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Reaktionen

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Probieren Sie diese Funktionalität kostenlos mit einem MyRouteYou Plus Probeabonnement.

MyRouteYou Plus

Wenn Sie bereits ein solches Konto haben, melden Sie sich jetzt an.

© 2006-2020 RouteYou - www.routeyou.com