Pub Wikipedia

White Horse Tavern

InfosRoutenSehenswürdigkeiten

This site is available in your language and country. Change the language to English and the country to United States.
Klicken Sie hier, um diese Meldung auszublenden.

Autor: Wikipedia

US | | Öffentlich | Englisch

Datenquelle: Seth Fox

Urheberrechte: Creative Commons 3.0

Die White Horse Tavern, gelegen an der Kreuzung von Hudson Street und 11th Street im Greenwich Village, war in den 1950er und 1960er Jahren ein Künstlerlokal in Manhattan .

Die White Horse Tavern wurde im Jahre 1880 erbaut und diente seit den 1950er Jahren als Tummelplatz für die literarische Gemeinschaft in New York. Der walisische Dichter Dylan Thomas wurde in jener Zeit auf diesen Schlupfwinkel der Hafenarbeiter aufmerksam. Über der Theke befindet sich eine Gedenktafel, und mehrere Fotos an den Wänden erinnern an Thomas. Zu den Besuchern des Lokals zählten auch Schriftsteller wie James Baldwin, Norman Mailer, Anaïs Nin oder James Laughlin, der Gründer des New Directions Verlags. Die Bar war ein Treffpunkt für Autoren wie Allen Ginsberg und Jack Kerouac oder Dichter wie John Ashbery und Frank O’Hara. Andere bekannte Stammgäste in den 1950er und 1960er Jahren waren Musiker wie die Clancy Brothers und Tommy Makem, die dort auftraten, oder Bob Dylan.

Datenquelle: Wikipedia.org

Urheberrechte: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Adresse

New York, Vereinigten Staaten

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Reaktionen

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Probieren Sie diese Funktionalität kostenlos mit einem MyRouteYou Plus Probeabonnement.

MyRouteYou Plus

Wenn Sie bereits ein solches Konto haben, melden Sie sich jetzt an.

© 2006-2020 RouteYou - www.routeyou.com