Leuchtturm Eckernförde

Leuchtturm

Öffentlich

Datenquelle: Xocolatl

Copyright: CC 3.0

Zeitgleich mit dem Leitfeuer auf dem Klintbarg wurde 1907 auch am Stadthafen ein Leuchtturm errichtet. Durch den Bau eines weiteren Yachthafens musste der zwölf Meter hohe Betonturm 1981 durch ein neues Leuchtfeuer ersetzt werden. Das Bauwerk wurde der Stadt Eckernförde übergeben und in die Liste der Kulturdenkmale aufgenommen. Zur Unterscheidung mit dem aktiven Leuchtfeuer erhielt der Turm einen Anstrich in den Eckernförder Wappenfarben.
Der heutige Hafenleuchtturm wurde 1981 auf der Mole des neuen Yachthafens errichtet. Der 10,5 m hohe Turm aus glasfaserverstärktem Kunststoff steht auf einer über Pfählen gegründeten Plattform. Die Lichtquelle besteht aus einer 230 V/40 Watt starken Glühlampe und einer Fresnel-Linse. Die Kennung wird elektronisch erzeugt und die Tragweite des Feuers beträgt bis zu sechs Seemeilen .

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: CC 3.0

Mehr Informationen

Gesponserte Links

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2017 RouteYou - www.routeyou.com