Diese Seite benutzt Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Information Ausblenden

Burgruine Griffen

Brauchen Sie ein Hotel?

Gesponserte Links

Routen in der Nähe

Sehenswürdigkeiten

Contentempfehlungen

Hotels in der Nähe

Restaurants in der Nähe

Gesponserte Links

🔎
Ruine
Ortstyp: Ruine
Adresse: Österreich, Völkermarkt
Anzahl der Texte: 1
3 stars
Von wikipedia.org | Referenz Muns | © CC 3.0
Von wikipedia.org | Referenz Wikipedia.org | © CC 3.0

Die Burg wurde zwischen 1124 und 1146 von den Bamberger Fürstbischöfen erbaut. 1160 nannte Kaiser Friedrich I. die Burg Grivena als Bamberger Besitz von altersher. Bis 1425 gehörte zur Burg die Blutgerichtsbarkeit. 1292 besetzte Ulrich von Heunburg bei einem Aufstand gegen den Sohn von König Rudolf, Herzog Albrecht I., die Festung. 1293 musste Ulrich die Burg wieder verlassen. 1759 endete die Bamberger Herrschaft. Die Burg wurde der Kärntner Herrschaft einverleibt. Es gab dann mehrere Besitzer hintereinander, nämlich Maria Theresia, dann die Grafen Egger und schließlich die Freiherrn von Helldorf.

Klassifizieren dieser Punkt von Interesse
Link zur einer Route

Weitere Informationen

Kommentare

Kommentar zufügen