Diese Seite benutzt Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Information Ausblenden

Sint-Salvatorkathedraal

Brauchen Sie ein Hotel?

Gesponserte Links

Routen in der Nähe

Sehenswürdigkeiten

Contentempfehlungen

Hotels in der Nähe

Restaurants in der Nähe

Gesponserte Links

🔎
Erbe
Ortstyp: Erbe
Anzahl der Texte: 1
3 stars
Von Wizpr.guide | Referenz Wizpr.guide | © All rights reserved
Von Wizpr.guide | © All rights reserved

Die Kathedrale ist die älteste Kirche der Venedig des Nordens genannten Stadt. Der untere Teil des Turms, der älteste Teil der Kirche, stammt aus dem 12. Jh. Zu jener Zeit haben die Bauherren eine romanische Kirche (1116-1117) errichtet. Um 1250 wurde sie in neugotischem Backsteinstil neu erbaut.
Ein Jahrhundert später wurden weitere Teile hinzugefügt. Der neuromanische Turm wurde hingegen 1844 und 1871 fertig gestellt. Alle diese Veränderungen haben der Kathedrale eine Länge von 100 Metern gegeben.
In der Kirche befinden sich u. a. prunkvolle Gräber, ein Chor, ein Kapellenkranz mit fünf Kapellen, ein beeindruckender Lettner, einige Seitenkapellen. Die Sankt Genoveva von Gistel geweihte Kapelle enthält einen Reliquienschrein (1883-1885) mit den Reliquien Karl des Guten. Im Hauptschiff hängt ein altes Porträt von ihm auf Holz.
Die Chorstühle zeigen die Wappen aller Ritter des Goldenen Vlieses (1478).
Das Katheder, die Bischofskanzel, stammt aus der Kathedrale von Yper, das seit 1598 Bischofsitz war, bis zu dem Tag, an dem dieser mit Brügge vereint wurde.
Besuchen Sie die Kapelle des heiligen Sakraments. Sie ist sogar wochentags zu einem Ort des Gebets geworden. Die dort herrschende Ruhe lädt Gläubige und Nichtgläubige zu einem Moment des Gebets, der Sammlung oder des Schweigens ein.

Klassifizieren dieser Punkt von Interesse
Link zur einer Route

Weitere Informationen

Kommentare

Kommentar zufügen