Diese Seite benutzt Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Information Ausblenden

Erbe

Brauchen Sie ein Hotel?

Gesponserte Links

Routen in der Nähe

Sehenswürdigkeiten

Contentempfehlungen

Hotels in der Nähe

Restaurants in der Nähe

Gesponserte Links

🔎
Erbe
Ortstyp: Erbe
Anzahl der Texte: 1
4 stars
Von Wizpr.guide | Referenz Wizpr.guide | © All rights reserved
Von Wizpr.guide | © All rights reserved

Die dreischiffige gotische Kirche stammt aus dem Jahre 1614, Teile des Türmchens und der Sakristei aus dem 13 Jh.; ein Gedenkstein erinnert an das Jahr 1400. Der Gesamtkomplex wurde 1887 erweitert die Kirche aber 1917-1918 zerstört. Vier Jahre später wurde sie neu aufgebaut.1999 wurde der Bau renoviert und mit moderner Kunst dekoriert.
Einige Gemälde sind jedoch älter, wie z.B. die „Wiederauferstehung Christi“ von 1600, andere Werke stammen hingegen von Anfang des 19. Jh.
Das Mobiliar ist vorwiegend neugotisch und mit zeitgenössischen Teilen ergänzt worden. Unter den Möbeln mit modernem Design sticht ein Stuhl von Mies van der Rohe hervor. Auf dem Altar aus Stahl und Holz, ein Werk von Georges Missiaen, befindet sich ein Ensemble von Keramik-, Metall- und Glasteilen, die die Originalität dieses Kunstwerkes ausmachen. Auffällig sind auch ein kurioser Hostienschrein aus Zinn von Roger Bonduel und die Keramikwerke von Max van der Linden.
Kleiner nicht unwichtiger Hinweis: Georges Missiaen ist der Autor eines kleinen, praktischen Buches mit 150 Fotos, das den Kircheschatz aufs Beste beschreibt und illustriert.

Klassifizieren dieser Punkt von Interesse
Link zur einer Route

Weitere Informationen

Kommentare

Kommentar zufügen