Diese Seite benutzt Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Information Ausblenden

Das Denkmal des 3. Regiments der Ardenner Jäger

Brauchen Sie ein Hotel?

Gesponserte Links

Routen in der Nähe

Sehenswürdigkeiten

Contentempfehlungen

Hotels in der Nähe

Restaurants in der Nähe

Gesponserte Links

🔎
Denkmal
Ortstyp: Denkmal
Anzahl der Texte: 1
3 stars
Von Wizpr.guide | Referenz Wizpr.guide | © All rights reserved
Von Wizpr.guide | © All rights reserved

11. Juli 1934: Es wurde beschlossen, drei „gemischte Gruppen“ zu bilden, bestehend aus einem Bataillon der Ardenner Jäger und einem Bataillon Freiwilliger der Cyclistes frontières (Radfahrer-Bataillon). Geplante Standquartiere: Vielsalm, Bastogne und Arlon. Zwei Kasernen sind zu erbauen: eine in Bastogne und eine weitere in Vielsalm. Es mag sein, dass die Ardenner Jäger seit ihrer Gründung vorwiegend aus Wallonen aus dem Gebiet der Ardennen bestand, so gab es unter ihnen auch zahlreiche Soldaten aus anderen Regionen, nämlich Flamen aus dem 10. Regiment de Ligne. Die Ardenner Jäger waren mit leichten Panzern, Selbstfahrgeschützen und Schützenpanzern ausgerüstet. Ihr Widerstand beruht sowohl auf der Ausrüstung und ihrer Willenskraft. Ihre Devise lautet „Résiste et Mords“, ihre Farbe: rot-grün, ihr Lied: La Marche des Chasseurs Ardennais.
In Vielsalm gab es von 1934 bis 1940 und von 1952 bis 1994 eine Garnison der 3. Ardenner Jäger, zu deren Ehre die Stadt ein Denkmal errichtet hat. Es wurde am 14. September 2002 vom Minister Flahaut eingeweiht.
InfoSalm : +32 (0)80/21.50.52. - http://www.vielsalm-gouvy.be
 
 

Klassifizieren dieser Punkt von Interesse
Link zur einer Route

Weitere Informationen

Kommentare

Kommentar zufügen