Diese Seite benutzt Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Information Ausblenden

L’église Saint-Nicolas-en-Havré

Brauchen Sie ein Hotel?

Gesponserte Links

Routen in der Nähe

Sehenswürdigkeiten

Contentempfehlungen

Hotels in der Nähe

Restaurants in der Nähe

Gesponserte Links

🔎
Erbe
Ortstyp: Erbe
Anzahl der Texte: 1
3 stars
Von Wizpr.guide | Referenz Wizpr.guide | © All rights reserved
Von Wizpr.guide | © All rights reserved

Die Kirche Saint-Nicolas stammt in ihrem frühesten Zustand aus der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts. Nur der Turm mit der schlanken Spitze zeugt noch von der Architektur dieser Epoche. Die anderen Teile des Gebäudes sind im frühen 18. Jahrhundert im Barockstil erneuert worden, sichtbar durch Volutengiebel und ein monumentales Portal. Beim Kirchenmobiliar, hauptsächlich aus dem 18. Jahrhundert stammend (Barock-Hochaltar, Chorgestühl und Kanzel im Louis-quinze-Stil), ragt eine bemerkenswerte Orgel aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts heraus, die von François-Bernard Loret entwickelt und in ihrer aktuellen Form von Pierre Schyven erneuert wurde. Die Orgel verfügt über drei Tastaturen, besteht aus vier Orgelpfeilern, die aus Rahmenbrettern des Orgelprospekts in einer symmetrischen Anordnung hervorstehen. Diese Orgel ist die letzte einer Serie von Instrumenten, die auf der westlichen Empore aufeinander folgten, was erklärt, warum sie in ein Gehäuse im Louis-seize-Stil vom Ende des 18. Jahrhunderts eingelassen ist, das für die vorherige Orgel erbaut wurde und reiche Verzierung aufweist.
Unter Denkmalschutz (15. April 1939).
In die Liste des außergewöhnlichen Kulturerbes der Wallonie aufgenommen (Orgelgehäuse und Orgel).

Klassifizieren dieser Punkt von Interesse
Link zur einer Route

Weitere Informationen

Kommentare

Kommentar zufügen