Diese Seite benutzt Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Information Ausblenden

Sankt-Martinus Kirche

Brauchen Sie ein Hotel?

Gesponserte Links

Routen in der Nähe

Sehenswürdigkeiten

Contentempfehlungen

Hotels in der Nähe

Restaurants in der Nähe

Gesponserte Links

🔎
Erbe
Ortstyp: Erbe
Anzahl der Texte: 1
3 stars
Von Wizpr.guide | Referenz Wizpr.guide | © All rights reserved
Von Wizpr.guide | © All rights reserved

Die geschützte spätgotische Kirche befindet sich im Zentrum von Overijse, an eine bekannte S-Kurve in dem alten Verbindungsweg zwischen Brüssel und Namur. Der Kern, mit einem Besucherzentrum rund um der Weintraube, ist geschützt. Saint Martin ist der typische Schutzpatron der Kirchen, im Jahr 800 gegründet.
Diese kreuzförmige Kirche wurde aus Sandstein gebaut. Der Turm hat einen romanischen Kern aus dem zwölften Jahrhundert. Der Chor wurde nach einem Brand im Jahr 1489 gegründet. Die übrigen Teile würden wiederhergestellt, im 17. Jahrhundert nach einem zweiten Brand. Bei der ersten Katastrophe fielen dreihundert Toten und bei der zweiter war ein großer Teil des Dorfes in der Achse gelegt.
In den Altarraum gibt ein Grabstein Zugang zu  der Krypta der Familie van Horne. In der Sakristei sind der Stammbaum und die Verwandtschaft mit den belgischen Royals, erklärt. An anderer Stelle finden Sie den Grabstein der Maria Phillips, Schwester des berühmten Humanisten Justus Lipsius, und Professor in Leuven (selbst 1547 in Overijse geboren).
Weiter im Innenraum: einen Steinen Taufstein aus dem 16. Jahrhundert mit dem Waffen der Herren von Wittem, zwei Weihwasser Fässer, zwei barocke Bluestone Seitenaltären in marmoriertes Holz und sechs Beichtstühle. Der Altar aus Sandstein und Eichenholz Chorgestühl sind beide neugotisch.
Die Gemälde in dem Kreuzschiff aus dem 18. und 19. Jahrhundert haben verschiedene Themen: Emmaus, die Kreuz-Erstellung, die Heilige Helena, die das echte Kreuz erkennt und Unser-Lieben-Frau, die z Dominikus den Rosenkranz schenkt. Das Sint-Martinus-Bild in der Linker kreuz war ein Geschenk der Overijseser ehemaliger Kämpfer des ersten Weltkrieges.
Die drei wunderschönen Glasfenster von j.-b. Capronnier, hinter dem Hauptaltar erzählen die Geschichte von Sint-Martinus. Links im Chor gibt es ein modernes Glasfenster aus 1987 des lokalen Künstlers Jean Rigaux.

Klassifizieren dieser Punkt von Interesse
Link zur einer Route

Weitere Informationen

Kommentare

Kommentar zufügen