Diese Seite benutzt Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Information Ausblenden

Sint-Bartholomeus

Brauchen Sie ein Hotel?

Gesponserte Links

Routen in der Nähe

Sehenswürdigkeiten

Contentempfehlungen

Hotels in der Nähe

Restaurants in der Nähe

Gesponserte Links

🔎
Erbe
Ortstyp: Erbe
Anzahl der Texte: 1
3 stars
Von Wizpr.guide | Referenz Wizpr.guide | © All rights reserved
Von Wizpr.guide | © All rights reserved

Die Kirche des Dorfes Halle (Zoutleeuw) war ursprünglich Teil des Fürstentums Lüttich und war in der Nähe der Grenze mit dem ehemaligen Herzogtum Brabant.
Die neoklassische Kirche wurde 1880 nach einem Entwurf von Architekt A. Van Arenbergh beendet, ein Spross eines Architekten Geschlechts, der die Aussicht von viele Kirchen in der ermittelten Fläche bestimmt hat. Der eingebaute Turm mit Blick auf eine einschiffige Langhaus von fünf Buchten und ein Recht geschlossenes Chor. Der Chor ist älter als der Rest der Kirche und stammt aus dem Jahr 1772. Die Kirche wurde in Backstein mit Eck- und Fensterrahmen aus Stein gebaut.
Die Einrichtung und Ausstattung der Kirche stammen hauptsächlich aus dem 19. Jahrhundert, mit Ausnahme die romanische Taufbecken und Altäre aus dem 18. Jahrhundert.
Der Taufbecken hinten in der Kirche stammt aus dem 12. Jahrhundert und ist eines der ältesten in Belgien. Die Natursteine Wanne wird mit Masken und floralen Themen gestaltet und wird von einem Deckel mit einem kupfernen kreuz geschlossen.
In der Kirche finden Sie auch einige alte Gräber aus dem 16. und 17. Jahrhundert, darunter die Renaissance- Grabstein des M. Menten ( 1620 ). Es war in der Vergangenheit eine prestigeträchtige Sache um gegen Gebühr in der Kirche begraben zu werden. Aus hygienische Gründen kam dieser Brauch in Vergessenheit.

Klassifizieren dieser Punkt von Interesse
Link zur einer Route

Weitere Informationen

Kommentare

Kommentar zufügen