Diese Seite benutzt Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Information Ausblenden

Madrisahorn

Brauchen Sie ein Hotel?

Gesponserte Links

Routen in der Nähe

Sehenswürdigkeiten

Contentempfehlungen

Hotels in der Nähe

Restaurants in der Nähe

Gesponserte Links

🔎
Berg
Ortstyp: Berg
Adresse: Schweiz, Prättigau-Davos
Anzahl der Texte: 1
3 stars
Von wikipedia.org | Referenz Parpan05 | © CC 3.0
Von wikipedia.org | Referenz Wikipedia.org | © CC 3.0

Das Madrisahorn ist mit einer Höhe von 2826 Metern der siebthöchste Berg des Rätikons, einer Gebirgsgruppe der zentralen Ostalpen. Der Gipfel liegt im Schweizer Kanton Graubünden auf dem Territorium der Gemeinde Klosters-Serneus, 500 Meter nordöstlich verläuft die Staatsgrenze zum österreichischen Bundesland Vorarlberg. Das Horn ist nach Süden hin der beherrschende Gipfel oberhalb von Klosters-Serneus und Küblis. Er ist daher ein beliebter, oft begangener Aussichtsberg. Der als dunkle dreikantige Pyramide erscheinende Berg sendet drei ausgeprägte Grate nach Westen, Nordosten und Südosten aus. Er hebt sich deutlich von den helleren Rätikon-Kalkstein der Umgebung ab. Die Madrisa genannte Gegend ist im Winter ein stark frequentiertes, von Klosters aus erschlossenes Skigebiet mit zahlreichen Liften und Abfahrten.

Klassifizieren dieser Punkt von Interesse
Link zur einer Route

Weitere Informationen

Kommentare

Kommentar zufügen