Diese Seite benutzt Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Information Ausblenden

Stade de la Maladière

Brauchen Sie ein Hotel?

Gesponserte Links

Routen in der Nähe

Sehenswürdigkeiten

Contentempfehlungen

Hotels in der Nähe

Restaurants in der Nähe

Gesponserte Links

🔎
Stadion
Ortstyp: Stadion
Adresse: Schweiz, Neuenburg
Anzahl der Texte: 1
3 stars
Von wikipedia.org | Referenz Klapper | © CC 3.0
Von wikipedia.org | Referenz Wikipedia.org | © CC 3.0

Das Stade de la Maladière ist ein Fussballstadion in Neuenburg. Es war bis Ende Januar 2012 das Heimstadion des Konkurs gegangenen Schweizer Fussballvereins Neuchâtel Xamax, welcher bis zu diesem Zeitpunkt in der Super League spielte. Der Nachfolgeverein Neuchâtel Xamax 1912 wurde am 14. April 2012 offiziell vorgestellt. Vorübergehend spielte ebenfalls der FC Biel-Bienne auf der Maladière, weil dem Stadion Gurzelen keine Lizenz ausgestellt wurde. Das Stadion fasst maximal 12’500 Zuschauer und hat 10 Logen und 200 Business-Plätze. Es wurde 2007 fertiggestellt und kostete über 200 Mio. Franken. Es ersetzt das alte La Maladière-Stadion, das 1924 gebaut wurde und 22’130 Zuschauer fasste.

Klassifizieren dieser Punkt von Interesse
Link zur einer Route

Weitere Informationen

Kommentare

Kommentar zufügen