Diese Seite benutzt Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Information Ausblenden

San Vitale

Brauchen Sie ein Hotel?

Gesponserte Links

Routen in der Nähe

Sehenswürdigkeiten

Contentempfehlungen

Hotels in der Nähe

Restaurants in der Nähe

Gesponserte Links

🔎
Basilika
Ortstyp: Basilika
Adresse: Italia, Ravenna
Anzahl der Texte: 1
5 stars
Von wikipedia.org | Referenz NikyLovesMonuments | © CC 3.0
Von wikipedia.org | Referenz Wikipedia.org | © CC 3.0

Die Kirche von San Vitale in Ravenna, vermutlich 537 begonnen und 547 dem Heiligen Vitalis geweiht, zählt zu den bedeutendsten Kirchenbauten der spätantik-frühbyzantinischen Zeit. Hier, im einzigen Zentralbau unter den frühchristlichen Kirchen Ravennas, verbinden sich Architekturformen aus dem Oströmischen Reich mit für das damalige Italien typischen Bautechniken. Der Bau wurde von mehreren, in Folge amtierenden katholischen Bischöfen Ravennas gestiftet und mit finanzieller Unterstützung durch den Bankier Julianus Argentarius ausgeführt. Sie entstand in einer Zeit des Umbruchs, als der oströmische Kaiser Justinian I. Krieg gegen das ostgotische Königreich in Italien führte. Berühmt ist San Vitale vor allem – wie die anderen byzantinischen Kirchen Ravennas – für ihre Mosaikausstattung im Innern, vor allem für die beiden Porträts von Justinian und seiner Frau Theodora im unteren Apsisgewände. Mit den anderen frühen Kirchenbauten in Ravenna gehört San Vitale zum UNESCO-Welterbe. 1960 erhielt sie durch Papst Johannes XXIII. den Ehrentitel Basilica minor.

Linked themes: Weltkulturerbe

Klassifizieren dieser Punkt von Interesse
Link zur einer Route

Weitere Informationen

Kommentare

Kommentar zufügen