Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch Ihre Verwendung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen Ausblenden

Abtei Orval

Gesponserte Links

Datenquelle: File Upload Bot (Magnus Manske)

Copyright: CC 3.0

Die Abtei Orval ist ein Kloster des Trappistenordens im Süden Belgiens nahe der Grenze zu Frankreich. Der Name leitet sich von baskisch ar und französisch val her. Die volksetymologische Deutung über französisch or schuf eine Legende, nach der eine Gräfin Mathilde im Tal ihren goldenen Ring verlor, der ihr dann von einem Fisch wiedergebracht wurde. Aus Dankbarkeit gründete sie das Kloster. In den Ruinen des alten Klosters kann der Mathildenbrunnen besichtigt werden.
Mit dem Eintreffen von sieben Zisterziensermönchen wurde am 9. März 1132 eine neue Klostergemeinschaft mit einigen wenigen bereits vorhandenen Kanonikern geschaffen, die die Baulichkeiten um eine 1124 geweihte Kirche nutzten, aber in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten waren. Gegründet im 12. Jahrhundert, wurde das Kloster bald sehr wohlhabend. Orval galt als eine der reichsten Abteien im Reich. So entstand im 18. Jahrhundert der Plan zum vollständigen, vergrößerten Neubau mit Barockgarten, dem die mittelalterliche Klosteranlage zu weichen hatte. Die alten Gebäude wurden teilweise abgerissen und die Hälfte der neuen Anlage aufgebaut.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: CC 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Luxemburg
Belgien

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com