Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Schloss Frederiksborg

Datenquelle: Amandajm

Copyright: Creative Commons 2.0

Schloss Frederiksborg ist ein Wasserschloss in Hillerød auf der dänischen Insel Seeland. Es gilt als größtes und bedeutendstes Bauwerk der nordischen Renaissance und beherbergt heute das Dänische Nationalhistorische Museum.
Das spätere Schloss Frederiksborg geht auf einen Gutshof des Mittelalters zurück, der 1275 das erste Mal schriftlich erwähnt wurde. 1560 erwarb der dänische König Friedrich II. das ehemalige Herrenhaus Hillerødsholm und die angrenzenden Ländereien. Der König ließ das Herrenhaus zu einem Jagdsitz erweitern, ein Neubau kam zu seiner Zeit jedoch noch nicht zur Ausführung und ein ursprünglich für Frederiksborg gearbeitetes Portal gelangte sogar als Geschenk in das jütländische Schloss Voergaard. Das heutige Schloss entstand unter Friedrichs Sohn Christian IV., der 1577 auf Frederiksborg geboren wurde. Christian IV. gilt als einer der baufreudigsten Fürsten seiner Zeit in Nordeuropa: Durch die Einnahmen aus dem Sundzoll standen ihm umfangreiche finanzielle Mittel zur Verfügung, die unter anderem auch die Schlösser von Glückstadt, Rosenborg und Halmstad ermöglichten. Sein größtes Schloss ließ der König jedoch in Hillerød errichten, er ließ den alten Jagdsitz dort abtragen und errichtete auf drei kleinen Inseln im Frederiksborgsee das neue Schloss mit dem Namen seines Vaters durch den Baumeister Hans van Steenwinkel.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Hillerød, Capital Region, Dänemark

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com