Wikipedia

Wikipedia

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch Ihre Verwendung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen Ausblenden

Fort

IT |

Öffentlich | Italienisch

Datenquelle: Dongio

San Martino d’Albaro , oder einfach San Martino ist ein Stadtteil der norditalienischen Hafenstadt Genua. Das Viertel erstreckt sich über den Hügel von Albaro, der das Val Bisagno von dem Valle Sturla trennt. Es gehört zu dem Munizip VIII Medio Levante und schließt die Bezirke San Martino und Chiappeto ein. Insgesamt hat der Stadtteil 15.592 Einwohner.
Bevor San Martino 1873 in die Stadt Genua eingegliedert wurde, war es eine kleine ländliche Gemeinde, die aus wenigen, von Äckern umgebenen Siedlungen bestand. Nach dem Anschluss wurde das gesamte Gebiet, wie auch die angrenzenden, ehemals autonomen Viertel Foce, San Fruttuoso und Marassi, stark urbanisiert. Heute ist San Martino fast ausschließlich ein Wohnviertel.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: CC 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Genova
Italien

Gesponserte Links

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2017 RouteYou - www.routeyou.com