Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch Ihre Verwendung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen Ausblenden

Scapa Flow

Gesponserte Links

Datenquelle: Self

Copyright: CC 2.5

Scapa Flow ist eine Bucht, die sich aus der Lage der im südlichen Teil der Orkney gelegenen Inseln Mainland, Burray, South Ronaldsay, Flotta und Hoy ergibt. Dadurch entsteht eine Art geschlossener „Innensee“ von etwa 10 km × 15 km Fläche mit Ein- und Ausgängen. Durch Scapa Flow verlaufen die Fährverbindungen zwischen Houton auf Mainland und Lyness auf Hoy sowie zur Insel Flotta.
Da die Bucht geschützt liegt, wurde sie in der Geschichte öfter als Naturhafen benutzt. Schon die Wikinger versammelten hier im 13. Jahrhundert ihre Schiffe und gaben ihr den Namen Skalpafloi. Auch zu Napoléon Bonapartes Zeiten spielte der Hafen eine wesentliche Rolle. Die Briten betrieben mit ihrer Flotte von dort aus Handelsbeziehung mit dem Baltikum. Noch heute erinnern einige Relikte aus dieser Zeit daran, so z. B. die 1813–1815 zum Schutz vor einer möglichen Invasion Napoleons erbauten Martello-Türme am Longhope im Südosten von Hoy. Die britische Marine richtete sowohl im Ersten Weltkrieg als auch im Zweiten Weltkrieg hier den Hauptstützpunkt ihrer Flotte ein. In beiden Weltkriegen drangen deutsche U-Boote in die Bucht ein.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: CC 3.0

Mehr Informationen

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com