jan-ke

Sonlez-Bras

LU | | 9.91 km

This site is available in your language and country. Change the language to English and the country to United States.
Klik hier om dit bericht te verbergen.

Aanrader

Auteur: jan-ke

14 keer bekeken | Publiek

Routebeschrijving

SONLEZ
De klokkentoren van de Chapelle Saint-Nicolas van Sonlez is de enige barokke kerktoren in Luxemburg met een getrapt dak. Sommige elementen van het barokke altaar suggereren dat Jean-Georges Scholtus of een van zijn studenten het heeft gemaakt. De oude grafkruisen van historisch belang bevinden zich langs de kerkmuur en de begraafplaatsmuur.

(“Numérisé par la Bibliothèque nationale de Luxembourg, www.eluxemburgensia.lu”). Soller Bannmühle – Soller Mühle Die Mühle wird gespeist vom Sollerbach. Im Jahre 1641 erklärt Anna-Maria von Breyderbach, dass ihre Kusine Katharina von der Heyden ihr 133 Taler geliehen hat, und dass sie ihr außer außerdem 4 Sester Roggen aus der Soller Mühle verpfändet. 112 Jahre später, im Jahre 1753, erklären Louis, Baron und Anna-Claudia von Steinbach, Eheleute, dass Charles de la Haye, Offiziant der Grafschaft Wiltz, Vertreter der Erbinnen von Anna-Maria von Breyderbach, den Pfand von 4 Sestern Roggen aus der Soller Mühle aufgehoben hat. Dieser Pfand war den ersteren durch die Erbschaft ihrer Urgroßmutter Katharina von der Heyden zugefallen. Im Jahre 1766 ist François Poncin als Müller genannt. Im Kataster von 1824 wird François Poncin als Müller der Mühle Soller genannt. Wahrscheinlich werden um die Hälfte des 19. Jahrhunderts Umbauten vorgenommen, da die Haustür die Jahreszahl 1853 und die Mühlentür die Jahreszahl 1856 trägt. Um 1878 sind die Eheleute Alexis (Alexander) Lanners und Barbara Franck Besitzer der Soller Mühle. Sie kaufen später, um 1890, die Bannmühle von Syr. Ein Vierteljahrhundert später, im Jahre 1904, ist François Roth Eigentümer der Mühle. Der Name Roth ist auf der Mühle bis in die dreißiger Jahre des vorigen (20ten) Jahrhunderts. Eine Tochter, Marie-Suzanne Roth, heiratet Jacques-Joseph Martin. Die Eheleute bleiben auf der Mühle. Das Wasserrad steht seit 1936 still. Im Jahre 1945 wird der Mahlbetrieb eingestellt. Marie-Suzanne Roth stirbt 1953. Ihr Ehemann verlässt daraufhin und lebt im belgischen Givroulle, wo er 1963 verstirbt. Deren Sohn Jacques-François-Ernest Martin heiratet Lydie Duchêne aus Soller. Beide sind wohnhaft in Givroulle. Sie lassen 1965 die Mühle mit Wohnung, verschieden Ackerfelder und Wiesen versteigern. Die Mühlengebäude, einige Gärten und Wiesen werden von den Eheleuten Bernard-Vianney Ryelandt und Baronin Myriam Greindl aus Belgien zum Gesamtpreis von 831 000 Franken erworben. Bernard Ryelandt ist Beamter der europäischen Wirtschaftsgemeinschaft in Brüssel. Die Familie Ryelandt benutzt das Gebäude als Ferienwohnung. Quelle: - Die Mühlen des Luxemburger Landes von Emile Erpelding (1988) - Brochure du 50e anniversaire Pompiers Doncols-Sonlez 1962

Druk het roadbook met de uitgebreide routebeschrijving af

Route-informatie

Bezienswaardigheden

Reacties

Activiteiten

In de buurt

Routes in de buurt

Overnachtingen in de buurt

Relevante kanalen

Deze route op jouw website

<iframe src="//plugin.routeyou.com/routeviewer/free/?language=nl&amp;params.route.id=8135644" width="100%" height="600" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

Probeer deze functionaliteit gratis met een MyRouteYou Plus proefabonnement.

Als je al een dergelijke account hebt, meld je dan nu aan.

Probeer deze functionaliteit gratis met een MyRouteYou Premium proefabonnement.

Als je al een dergelijke account hebt, meld je dan nu aan.

© 2006-2021 RouteYou - www.routeyou.com