Diese Seite benutzt Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Information Ausblenden

Granatenkogel

Brauchen Sie ein Hotel?

Gesponserte Links

Routen in der Nähe

Sehenswürdigkeiten

Contentempfehlungen

Hotels in der Nähe

Restaurants in der Nähe

Gesponserte Links

🔎
Berg
Ortstyp: Berg
Adresse: Österreich, Sölden
Anzahl der Texte: 1
3 stars
Von wikipedia.org | Referenz Mariozott | © CC 3.0
Von wikipedia.org | Referenz Wikipedia.org | © CC 3.0

Der Granatenkogel ist ein 3318, nach anderen Angaben 3304 Meter hoher Berg in den Ötztaler Alpen, der genau auf der hier in nord-südlicher Richtung verlaufenden Grenze zwischen dem österreichischen Bundesland Tirol und der italienischen autonomen Provinz Südtirol liegt. Seinen Namen trägt er auf Grund der im Gebiet vorkommenden Mineralien der Granatgruppe. Der massig wirkende, stellenweise aus brüchigem Fels bestehende Kogel sendet nach Nordwesten, Norden und Südosten ausgeprägte Grate, die teilweise die Anstiegsrouten zum Gipfel tragen. Zuerst bestiegen wurde der Vorgipfel des Granatenkogels in den 1850er Jahren im Rahmen der militärischen Landesvermessung, der erste Tourist auf dem Hauptgipfel war am 5. August 1878 der österreichische Naturkundler und Regierungsrat Alexander Ritter von Worafka, geführt von P. P. Gstrein.

Klassifizieren dieser Punkt von Interesse
Link zur einer Route

Weitere Informationen

Kommentare

Kommentar zufügen