Diese Seite benutzt Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Information Ausblenden

Les techniques céramiques

Brauchen Sie ein Hotel?

Gesponserte Links

Routen in der Nähe

Sehenswürdigkeiten

Contentempfehlungen

Hotels in der Nähe

Restaurants in der Nähe

Gesponserte Links

🔎
Kultur
Ortstyp: Kultur
Adresse: 5300, Andenne, rue Lapierre, 29
Anzahl der Texte: 1
4 stars
Von Wizpr.guide | Referenz iBeakon | © All rights reserved
Von Wizpr.guide | © All rights reserved

Geologie 2

Darum sind die verschiedenen Sorten Tonerde aus diesen fossilen Meeren angepasst, um allerlei Sorten Keramik anzufertigen: gewöhnliche Tonware, Steingut, Dachziegel, einfache oder feuerfeste Ziegelsteine, feine Fayence. Für Porzellan dagegen wird Kaolin benötigt (eine total weiße Tonerde, die reich an Alaun ist). All das hat die Tonerde von Andenne so bekannt gemacht.

Die Bestandteile jeder Keramik sind dreifach:

• Plastische Mittel (Tonerde)

• Entfettungsmittel (Sand)

• Schmelzmittel (Kalk)

Je reiner diese 3 Bestandteile werden, umso mehr geht man über von gewöhnlicher Tonware (zerbrechlich, undurchsichtig, dunkel) zum weißesten Porzellan (hart, kristallartig, durchscheinend). Die Produktion wird eingeteilt nach der Farbe der Fragmente, den benötigten Entfettungsmitteln, den Schmelzmitteln, den Glasurmitteln und natürlich auch der Backtemperatur.

Klassifizieren dieser Punkt von Interesse
Link zur einer Route

Weitere Informationen

Kommentare

Kommentar zufügen