Diese Seite benutzt Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Information Ausblenden

Deutscher Soldatenfriedhof Menen

Brauchen Sie ein Hotel?

Gesponserte Links

Routen in der Nähe

Sehenswürdigkeiten

Contentempfehlungen

Hotels in der Nähe

Restaurants in der Nähe

Gesponserte Links

🔎
Kirchhof
Ortstyp: Kirchhof
Adresse: België, West-Vlaanderen, 8930, Menen, Groenestraat
Anzahl der Texte: 2
4 stars
Von Westtoer POIs | © All rights reserved
Von Westtoer POIs | © All rights reserved

In Menen finden Sie den größten deutschen Soldatenfriedhof in Belgien. Dort fanden ungefähr 48.000 Soldaten ihre letzte Ruhestätte. Im Ersten Weltkrieg befand sich Menen in den Händen der Deutschen. Die Armee legte einen Friedhof in der Nähe des Waldes an, daher stammt auch der Name „Menenwald”.
In den 1950er Jahren wurden die 128 deutschen Soldatenfriedhöfe in Belgien zu vier großen Sammelfriedhöfen zusammengelegt. 40.000 gefallene Soldaten wurden nach Menenwald verlegt. Der Friedhof ist damit der größte Soldatenfriedhof in Westflandern und der größte deutsche Soldatenfriedhof des Ersten Weltkriegs.

Linked themes: Krieg

Klassifizieren dieser Punkt von Interesse
Link zur einer Route

Weitere Informationen

Von wikipedia.org | Referenz LimoWreck | © CC 3.0
Von wikipedia.org | Referenz Wikipedia.org | © CC 3.0

Der deutsche Soldatenfriedhof Menen ist mit fast 48.000 Gräbern der größte Ehrenfriedhof seiner Art in Belgien. Er ist die Ruhestätte für die deutschen Soldaten des Ersten Weltkriegs, die dort vor allem in den Schlachten um Ypern (Erste, Zweite und Dritte Flandernschlacht, Schlacht von Messines) fielen. Der Friedhof wurde anfänglich 1917 von der deutschen Truppe nach den Kämpfen um Menen angelegt. Nach Kriegsende waren hier erst 6340 Gefallene bestattet. 1954 vereinbarte man, die zahlreichen, infolge des Kriegsverlaufs verstreuten kleinen deutschen Soldatenfriedhöfe zusammenzulegen. Entsprechend wurden zwischen 1956 und 1958 die deutschen Gefallenen auf den noch bestehenden 128 Friedhöfen auf nunmehr vier deutsche Soldatenfriedhöfe in Flandern zusammengeführt: Langemark, Vladslo, Hooglede und Menen. Die gefallenen Toten von 49 Gräberanlagen im Süden Flanderns wurden nach Menen verbracht und machten den Ehrenfriedhof mit 47.864 Gefallenen zum größten deutschen Soldatenfriedhof des Ersten Weltkrieges. Die Patenschaft für den Ehrenfriedhof Menen hat das Land Nordrhein-Westfalen übernommen.

Klassifizieren dieser Punkt von Interesse
Link zur einer Route

Weitere Informationen

Kommentare

Kommentar zufügen