Diese Seite benutzt Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Information Ausblenden

Schloss de la Follie

Brauchen Sie ein Hotel?

Gesponserte Links

Routen in der Nähe

Sehenswürdigkeiten

Contentempfehlungen

Hotels in der Nähe

Restaurants in der Nähe

Gesponserte Links

🔎
Ort der Verehrung
Ortstyp: Ort der Verehrung
Anzahl der Texte: 1
3 stars
Von Wizpr.guide | Referenz Wizpr.guide | © All rights reserved
Von Wizpr.guide | © All rights reserved

Schloss de la Follie wurde in einem bewaldeten Gebiet errichtet, dem es seinen Namen „Follie“ verdankt, bei dem es sich um ein Synonym für das französische Wort „feuillée“ handelt, das Laubdach bedeutet.
Das Gebäude aus dem 16. Jahrhundert folgt dem Grundriss einer mittelalterlichen Festung, die früher dort stand.
Es wurde zu Anfang des 19. Jahrhunderts renoviert. Die achteckige gotische Kapelle, die dem Heiligen Christophorus geweiht ist, wird von einem bemalten Spitzbogengewölbe überkuppelt.
Vier Fenster zeigen Glasmalereien aus dem 16. Jahrhundert. Sie sind die einzigen komplett erhaltenen in einer wallonischen Schlosskapelle. Jedes der Fenster ist in drei Felder unterteilt: das erste ist der Leidensgeschichte vorbehalten, das zweite zeigt die Stifter, ihre Eltern und Kinder, das dritte zeigt die jeweiligen Wappenschilder.
Unter Denkmalschutz  (7. Juli 1976)
Die Kapelle ist in die Liste des außergewöhnlichen Kulturerbes der Wallonie aufgenommen.
 

Klassifizieren dieser Punkt von Interesse
Link zur einer Route

Weitere Informationen

Kommentare

Kommentar zufügen