Diese Seite benutzt Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Information Ausblenden

Abtei Fruttuaria

Brauchen Sie ein Hotel?

Gesponserte Links

Routen in der Nähe

Sehenswürdigkeiten

Keine Points of Interest zur Verfügung

Contentempfehlungen

Hotels in der Nähe

Restaurants in der Nähe

Gesponserte Links

🔎
Abtei
Ortstyp: Abtei
Adresse: Italia, Torino
Anzahl der Texte: 1
3 stars
Von wikipedia.org | Referenz Twice25 | © CC 3.0
Von wikipedia.org | Referenz Wikipedia.org | © CC 3.0

Fruttuaria ist eine Abtei auf dem Gebiet der Gemeinde San Benigno Canavese etwa 20 km nördlich von Turin. Sie wurde von Wilhelm von Dijon (Wilhelm von Volpiano) gegründet. Grundsteinlegung war am 23. Februar 1003 in Anwesenheit von Ottobiano, Bischof von Ivrea, Arduin, Markgraf von Ivrea und König von Italien und seiner Ehefrau Berta. Das Kloster wurde 1006/1007 fertiggestellt. Es unterstand der Benediktinerregel in der von Cluny reformierten Version und vermittelte diese als Zentrum der monastischen Reformbewegung weiter, so etwa nach St. Blasien im Schwarzwald und in die Abtei St. Michael in Siegburg. König Arduin zog sich in das Kloster zurück und starb hier am 15. Dezember 1015 (oder am 14. Oktober 1014). 1027 unterstellte Papst Johannes XIX. das Kloster seiner direkten Aufsicht.

Klassifizieren dieser Punkt von Interesse
Link zur einer Route

Weitere Informationen

Kommentare

Kommentar zufügen