Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch Ihre Verwendung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen Ausblenden

Kraftwerk Ebensand

Gesponserte Links

Kraftwerk

AT |

Öffentlich

Datenquelle: Bernhard_M%C3%A4ser

Copyright: CC 3.0

Das Kraftwerk Ebensand ist ein kleines Laufwasserkraftwerk der Vorarlberger Kraftwerke in Dornbirn. Ebensand ist nach dem 1891 erbauten Kraftwerk Rieden mit seinem Baujahr 1899 das zweitälteste Elektrizitätswerk in Vorarlberg. Zurzeit ist es das größte Kleinkraftwerk der Vorarlberger Kraftwerke und liefert jährlich etwa 7 GWh an elektrischer Energie. Die Turbinen werden angetrieben von der Dornbirner Ach, die anschließend im Staufensee-Stausee aufgestaut wird und durch die Rappenlochschlucht abfließt.
Ende des 19. Jahrhunderts wurde das „Comite für die Einführung der electrischen Beleuchtung in Dornbirn“ eingerichtet. Vorsitzender des Beleuchtungskomitees wurde der Industrielle Ignaz Rüsch. In der Folge wurden mehrere Projekte zur Errichtung eines Kraftwerks auf Dornbirner Gemeindegebiet geprüft, darunter auch Alternativen wie dampf- und kohlebetriebene Einrichtungen. Aus Kostengründen entschied man sich schließlich aber zugunsten eines Fließkraftwerks gegen die Dampfalternative. In die engere Wahl kamen Angebote der österreichischen Eisenbahnverkehrsanstalt und der Aktiengesellschaft Helios, welche Kraftwerke an der Ill beziehungsweise an der Bregenzer Ach planten. Als einziges Projekt auf Dornbirner Gemeindegebiet kam jenes der Firma Siemens & Halske schließlich zum Zug.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: CC 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Dornbirn
Österreich

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com