Wikipedia

Wikipedia

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen und die Qualität unserer Dienstleistungen zu verbessern. Durch Ihre Verwendung dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen Ausblenden

Rudolf-Bednar-Park

Park

AT |

Öffentlich

Datenquelle: Peter Gugerell

Der 2008 eröffnete Rudolf-Bednar-Park im 2. Wiener Gemeindebezirk, Leopoldstadt, ist die größte seit 1974 errichtete Wiener Parkanlage. Der Park auf einem Teil des ehemaligen Nordbahnhofgeländes ist im Nordosten von neuen Häuserblöcken an der Vorgartenstraße, im Südosten von der neu angelegten Jakov-Lind-Straße, im Südwesten vom Campus Gertrude Fröhlich-Sandner und im Nordwesten von der neu angelegten Krakauer Straße umgeben.
Das ehemals als Frachtenbahnhof dienende Areal des Nordbahnhofs, bis 1918 der wichtigste Bahnhof Wiens, bildet seit Jahrzehnten eines der zentrumsnahen urbanistischen Hoffnungsgebiete der Stadt. Das Gebiet befindet sich nach wie vor im Eigentum der ÖBB-Infrastruktur AG, die in Zusammenarbeit mit der Stadt Wien und dem Wohnfonds Wien bis etwa 2025 einen Stadtteil mit Wohnungen für insgesamt 22.000 Bewohner und mit 22.000 Arbeitsplätzen entwickelt. Als „grüne Lunge“ ist unter anderem der 3,1 ha große Rudolf-Bednar-Park vorgesehen. Die Größe der Anlage entspricht etwa fünf Fußballfeldern. Benannt ist der Park nach dem sozialdemokratischen Bezirksvorsteher der Leopoldstadt von 1977 bis 1984.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: CC 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Wien
Österreich

Gesponserte Links

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2017 RouteYou - www.routeyou.com