Der Akademiesaal (Universität von Lüttich)

Erbe

BE |

Öffentlich | EnglischFranzösischNiederländisch

Datenquelle: Wizpr.guide

Copyright: All rights reserved

Die 1817 von Wilhelm I., König der Niederlande, gegründete Universität von Lüttich besitzt einen neoklassischen Akademiesaal.
Die heute vollständig vom Gebäude der Jahre um 1890 verdeckte originale Säulenhalle ist Standort eines Denkmals aus Bronze und Marmor für die Opfer des Ersten Weltkriegs, die der Universität angehörten.
Der Akademiesaal ist ein Halbkreis mit einer weitläufigen Galerie über zwei Etagen mit ionischen und korinthischen Säulen. Er wird von einer Halbkuppel überspannt, deren Kassettendecke mit Stuck dekoriert ist.
Das Grisaille-Gemälde über der Rednertribüne
stellt Wilhelm I. der Niederlande dar, der einem jungen, von Minerva geleiteten Diplominhaber einen Lorbeerkranz überreicht, der von Justitia gehalten wird.
Unter Denkmalschutz durch Ministeriellen Erlass der Französischen Gemeinschaft (24. Januar 1983).
In die Liste des außergewöhnlichen Kulturerbes der Wallonie aufgenommen.
 

Copyright: All rights reserved

Mehr Informationen

Adresse

Place du 20 aout 9
4000 Liège
Belgien

Gesponserte Links

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2017 RouteYou - www.routeyou.com