Sint-Amandus en Sint-Blasiuskerk

Erbe

BE |

Öffentlich | EnglischFranzösischNiederländisch

Datenquelle: Wizpr.guide

Copyright: All rights reserved

1119 wird die Pfarrei das erste Mal als zum Bistum von Tournai gehörend zitiert. Zu jener Zeit gab es eine kleine Holzkirche. Im 12. Jh. wurde diese durch eine steinerne Andachtsstätte in romanischem Stil ersetzt. 1894 hat man ihre Grundmauern gefunden. Um 1500 begannen Baumeister mit der Konstruktion einer gotischen Kirche auf diesem Hauptplatz. Die Kirche wurde mehrmals umgebaut und vergrößert bevor sie ihre heutige Länge von 41 Metern erreichte und bevor sie mit einem 55 Meter hohen Turm ausgestatten wurde.
Leider wurde das schöne Gebäude durch deutschen Beschuss im ersten Weltkrieg stark beschädigt.
Zwischen den beiden Weltkriegen haben zahlreiche örtliche Künstler mit der Ausschmückung und Verzierung des Kircheninneren begonnen. Ein Beispiel: Das Retabel auf dem Altar der Jungfrau Maria ist ein Werk von Karel Lateur, dem Bruder des berühmten Schriftstellers Styn Streuvels.
In den letzten Jahren sind die Orgel restauriert und die Kirchenfenster teilweise ersetzt worden. Alle diese Beispiele bezeugen den Stolz der Bewohner der Region auf ihre Kirche.

Copyright: All rights reserved

Mehr Informationen

Adresse

Belgien

Gesponserte Links

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2017 RouteYou - www.routeyou.com