Sankt-Peters-Kirche

Erbe

BE |

Öffentlich | EnglischFranzösischNiederländisch

Datenquelle: Wizpr.guide

Copyright: All rights reserved

Die Sankt-Peters-Stiftskirche ist eines der Meisterwerke der brabantischen Gotik. Sie ist die älteste Kirche von Löwen. 986 in romanischem Stil gebaut, 1176 durch eine Feuersbrunst zerstört, stammt die heutige gothische Kirche aus dem Jahre 1425.
Die Kirche wurde schwer beschädigt während Bombardierungen im Jahr 1944, aber in der Folgezeit umfassend restauriert. Im 16. Jahrhundert enthielt die Fassade drei hohe Türme, aber auf dem sandigen, unstabilen Untergrund stürzten sie jedes Mal zusammen. So sind sie bis heute unfertig geblieben
An der Außenseite fällt vor allem der Chor mit sieben Strahlkapellen auf. Zwischen zwei von denen wurde später eine Kapelle gebaut für den Volkshelden aus Löwen Fiere Margriet.
Im Inneren öffnet sich der Chor hinter einem prächtigen Lettner (1499), der von einem großen Gekreuzigten beherrscht wird. Unter dem Chor hat die alte romanische Krypta als Begräbnisstätte der Grafen von Flandern gedient.
Innerhalb des Chores befindet sich die "Schatzkammer von St. Pieter 'mit als Prunkstück "Das letzte Abendmahl" (1464) von Dirk Bouts. Der Edelmann-Triptychon ist eine Kopie von Rogier van der Weyden.
Es ist leider hier nicht möglich, all die wunderbaren Schätze zu erwähnen, die diese Kirche birgt; aber die meisten lohnen ein Verweilen, um sie zu bewundern. Erwähnen wir noch den Sarkophag von Heinrich I, Herzog von Brabant in einer der Kapellen.
Zum Schluss: Auf dem Großen Markt sieht man das Glockenspiel und die Zeitanzeige mit Jacquemart.

Copyright: All rights reserved

Mehr Informationen

Adresse

Belgien

Gesponserte Links

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2017 RouteYou - www.routeyou.com