Les minières néolithiques

Erbe

BE |

Öffentlich | EnglischFranzösischNiederländisch

Datenquelle: Wizpr.guide

Copyright: All rights reserved

Spiennes, wo zwischen 4400/4200 und 3000/2500 v. Chr. Feuerstein gewonnen wurde, nimmt einen maßgeblichen Platz unter den europäischen Orten ein, an denen man diesen Stein abbaute. Spiennes steht auf der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO und zwar nicht nur wegen der durchgängigen Besiedlung in der Nähe der Minen, sondern auch aufgrund der verschiedenen verwendeten Abbautechniken. Manche erweisen sich durchaus als aufsehenerregend, beispielsweise das Ablösen ganzer Platten, was die Produktion von großen Klingen und Hacken ermöglichte, die teilweise bis nach Nordfrankreich „exportiert“ wurden.
Unter Denkmalschutz der Wallonischen Region (7. November 1991)
In die Liste des außergewöhnlichen Kulturerbes der Wallonie aufgenommen.
Steht auf der Liste des Weltkulturerbes seit  Dezember 2000.

Copyright: All rights reserved

Mehr Informationen

Adresse

Belgien

Gesponserte Links

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2017 RouteYou - www.routeyou.com