L’hôtel Groesbeeck de Croix

Erbe

BE |

Öffentlich | EnglischFranzösischNiederländisch

Datenquelle: Wizpr.guide

Copyright: All rights reserved

Diese Kirche hieß ursprünglich Saint-Ignace und war die Kirche der Jesuiten in Namur. Ihren Namen Saint-Loup erhielt sie erst 1773. Sie wurde von 1621 bis 1645 vom Architekten der Carolus-Borromeus-Kirche in Antwerpen errichtet. Die Deckengewölbe ihrer Schiffe bestehen aus „Tuffeau“, einer Art Kalkstein, und sind üppig mit Bildhauerarbeiten geschmückt. Die helle Farbe der Schiffe steht im Kontrast zum schwarzen und roten Marmor der mit Ringen verzierten Säulen und mit den Beichtstühlen aus Eiche, die ausgezeichnet gearbeitet sind. Außen wurde die Fassade 1865 bis 1867 vollkommen identisch mit ihrem früheren Aussehen renoviert. Mit ihren mächtigen Wandpfeilern und kannelierten Säulen, den Voluten des Mittelteils und dem oberen Teil, der das Monogramm Christi trägt, entwickelt sie einen besonderen Prunk.
Unter Denkmalschutz durch Königlichen Erlass (15. Januar 1936)
In die Liste des außergewöhnlichen Kulturerbes der Wallonie aufgenommen.
 

Copyright: All rights reserved

Mehr Informationen

Adresse

Belgien

Gesponserte Links

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2017 RouteYou - www.routeyou.com