Das Volkhaus von Poulseur

Erbe

BE |

Öffentlich | EnglischFranzösischNiederländisch

Datenquelle: Wizpr.guide

Copyright: All rights reserved

Das Volkshaus von Poulseur wurde 1922 erbaut und ist eine Rekonstruktion des ersten Volkshauses, das während des 1. Weltkriegs abbrannte.
Das Gebäude aus Bruchstein zeigt ein charakteristisches, horizontal verlaufendes Band aus Blaustein. Es ist in einem Stil-Mix aus traditioneller Architektur und dekorativen Elementen der Übergangszeit von Jugendstil zu Art Déco gehalten. Die Fassade steht im Rhythmus aus Pilastern, die das Gesims stützen, unterbrochen durch einen gebogenen Giebel. Letzterer ist mit dem Schild « Maison du Peuple » versehen, es gibt noch ein weiteres Schild, das auf den Besitzer, die « Union coopérative », verweist.
Im rechten Flügel war ein Geschäft der Kooperative untergebracht. Das Erdgeschoss verfügt über ein großes Schaufenster. Die beiden Obergeschosse haben große Kreuzfenster, von denen das oberste einen gedrückten Bogen besitzt.
Der Hauptteil des Gebäudes beherbergt das eigentliche Volkshaus, mit einem Café und einem Veranstaltungssaal (auf der ersten Etage).
Das Maison du Peuple wurde restauriert und gehört der Gemeinde. Durch die Restaurierung konnte die original Farbgebung im Inneren, die Blau, Rot, Weiß und andere Farben kombiniert, wieder instand gesetzt werden. Bemerkenswert sind auch Elemente wie die Bordüren der Decken, die Kacheln, die Geländer etc., die alle wieder im alten Glanz erstrahlen. Die Mauern erhielten ihr Marmordekor- und ihr Steinimitat zurück. Das Gebäude ist heute das Kulturzentrum der Gemeinde.
Unter Denkmalschutz (13. Mai 1998)

Copyright: All rights reserved

Mehr Informationen

Adresse

Belgien

Gesponserte Links

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2017 RouteYou - www.routeyou.com