Redemptoristenkloster

Kloster

BE |

Öffentlich

Datenquelle: Redemptoristenklooster na aanval - Collectie Stadsarchief Roeselare

Im Krieg diente das Redemptoristenkloster als Hospital für Kranke und Verwundete beider kriegsführenden Parteien.

Ein Lazarett in der Stadt
Ein Team, bestehend aus Ärzten, Franziskanerschwestern und Klosterbrüdern nahm sie auf. Zahlreiche Kranke und verwundete Frontsoldaten, die aus allen Ecken der Welt in Richtung belgische Front gezogen waren, schliefen auf Strohsäcken im Lazarett. Vom Sommer 1915 bis zu den Bombenangriffen 1917, als man gezwungen war, das Kloster zu räumen, konnten vor allem Kranke und verwundete Zivilisten im Krankenhaus unterkommen.

Gedenkmesse
Neben der medizinischen Betreuung der Kranken und verwundeten Soldaten gestatteten die deutschen Behörden auch einen Gedenkgottesdienst im Februar 1917, zum Gedenken an 24 Soldaten, die im Krankenhaus aus dem Leben geschieden waren. Die Einwohner von Roeselare strömten herbei, um den verstorbenen Kriegsgefangenen die letzte Ehre zu erweisen.

Adresse

Delaerestraat 33
Roeselare
Belgien

Gesponserte Links

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Gesponserte Links

© 2006-2017 RouteYou - www.routeyou.com