KINGO

KINGO

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Château à l’Horloge

POI

BE |

Öffentlich | EnglischFranzösischNiederländisch

Der fürstbischöfliche Geheimrat von Lüttich, Guillaume Joseph Freron (1756-1824),
veranlasste Ende des 18. Jahrhunderts die Errichtung der Kirche. Der Turm auf der linken Seite zeichnet sich durch orientalischen
Einfluss aus und wurde im 19. Jahrhundert erbaut. Die Anbringung der gusseisernen Masken auf den Fensterstürzen,
des Balkons, der Kirchenuhr und des über Girlanden mit zwei Putten verbundenen Blumenkorbs erfolgten
durch die Initiative des Grafen Mizaël Le Mesre De Pas im Jahr 1896 zum Anlass des Jahrestags von
Lambert von Lüttich, dem die Pfarrkirche gewidmet ist. Das Schloss war im Besitz der Familien
Dewar, Lahaut, Quecq d’Henripret und Mesre De Pas.
Im Jahr 1955 errichtet die Gemeinde von Bas-Oha dort den Gemeinderat und zwei Klassen.
Ab 1991 wurde das Schloss einer umfangreichen Restaurierung unterzogen. Die Arbeiter entdeckten in dem Korb
ein 5-Cent-Stück, das die Handwerker während des Anbringens der Kindergruppe wohl zurückgelassen hatten,
um die Finder zu veranlassen, auf ihr Wohl anzustoßen. Der heutige Name des Schlosses geht auf die
Uhr zurück, die den Balkon und die Eingangspforte schmückt
Seit 1993 befindet sich im Château à l’Horloge die Stadtbibliothek von Wanze. Hier werden auch
standesamtliche Trauungen geschlossen. In dem dekorativen öffentlichen Park steht eine Libanon-Zeder, ein Eschen-Ahorn
und eine Farnblättrige Buche.
Im Jahr 1995 wurde zur Erinnerung des 50. Jahrestags der
Befreiung der Konzentrationslager eine zeitgenössische Stele errichtet.

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Reaktionen

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com