Westtoer's bezienswaardigheden

Poperinge Hinrichtungsplatz und Todeszellen

InfosRoutenSehenswürdigkeiten

This site is available in your language and country. Change the language to English and the country to United States.
Klicken Sie hier, um diese Meldung auszublenden.

Urheberrechte: Creative Commons

Sie können den Innenhof des Rathauses durch die Tür neben dem Tor betreten, wenn das Tor geschlossen sein sollte.

An dieser Stelle wurden im Krieg mindestens 4 Soldaten des Commonwealth hingerichtet. „Shot at dawn”, bei Sonnenaufgang standrechtlich erschossen. Der Hinrichtungspfahl ist aber nicht der ursprüngliche Pfahl.

Man konnte hingerichtet werden, wenn man „der Feigheit vor dem Feind” verdächtigt wurde. Meistens diente die Hinrichtung als lehrreiches Beispiel, damit die anderen weiter kämpften, wenn sie lebend aus der Sache herauskommen wollten.

Einige der Hingerichteten verzeichneten Symptome eines Shell Shocks und konnten einfach nicht mehr zurück in die Schützengräben. Der Kriegsrat hat das jedoch oft nicht berücksichtigt. Wenn man eine gute Bildung hatte und kein armer Schlucker war, hatte man Studien zufolge mehr Chancen, nicht zum Tod verurteilt zu werden.

Von den Soldaten des Commonwealth wurden 360 Männer wegen Feigheit vor dem Feind erschossen, zwischen 350 und 700 Franzosen verloren deshalb ihr Leben und über 700 Italiener. Bei den Deutschen gab es 40 Hinrichtungen dieser Art und die Belgier hörten nach 12 Erschießungen damit auf.

Im Rathaus gab es auch 4 Zellen, in denen die zum Tode Verurteilten auf ihre Hinrichtung warteten.

Urheberrechte: Creative Commons

Adresse

Guido Gezellestraat 1, Poperinge

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Reaktionen

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Probieren Sie diese Funktionalität kostenlos mit einem MyRouteYou Plus Probeabonnement.

MyRouteYou Plus

Wenn Sie bereits ein solches Konto haben, melden Sie sich jetzt an.

© 2006-2020 RouteYou - www.routeyou.com