POI Westtoer's bezienswaardigheden

Eine „Drachenstation“ in der Daverlostraat

InfosRoutenSehenswürdigkeiten

This site is available in your language and country. Change the language to English and the country to United States.
Klicken Sie hier, um diese Meldung auszublenden.

Urheberrechte: Creative Commons

Das Flugzeug wird zum ersten Mal als Kriegswaffe eingesetzt. Um sich dagegen zu verteidigen, experimentieren die Deutschen mit Rauchtöpfen, ballons captifs oder Fesselballons und sogar Drachen.

In der Villa Les Mésanges (Daverlostraat 184) gibt es eine solche „Drachenstation“. Jungen aus der Nachbarschaft müssen mannsgroße Exemplare steigen lassen, in der (vergeblichen) Hoffnung, dass sich ein Flugzeug in den Stahlseilen verfängt.

Der Eisendraht und die Baumwolle von den abgestürzten Drachen werden von den Einwohnern Brügges wiederverwendet. Das geht den Deutschen gewaltig auf die Nerven und aus diesem Grund schmieren sie die Baumwolle mit Teer ein, um sie unbrauchbar zu machen.

Im Jahr 1918 ist die deutsche Flugabwehr voll einsatzbereit. Die meisten Luftangriffe erfolgen in der Nacht, mit zehn Flugzeugen gleichzeitig. Wenn ein Horchposten etwas bemerkt, heulen die Sirenen los, leuchten die Suchscheinwerfer auf und tritt die Flugabwehrartillerie mit Maschinengewehren und leichten Geschützen in Aktion. Im letzten Kriegsjahr kommt dies fast jede Nacht vor, manchmal mehrmals hintereinander.

Urheberrechte: Creative Commons

Adresse

Daverlostraat 184, Assebroek

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Reaktionen

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Probieren Sie diese Funktionalität kostenlos mit einem MyRouteYou Plus Probeabonnement.

MyRouteYou Plus

Wenn Sie bereits ein solches Konto haben, melden Sie sich jetzt an.

© 2006-2020 RouteYou - www.routeyou.com