Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Grube Eleonore

POI

DE |

Öffentlich

Die Grube Eleonore am Fuße des Dünsbergs bei Gießen war eine der bedeutendsten Gruben im Biebertal.
Am 2. Mai 1856 wurde das Grubenfeld Eleonore an den in Gießen ausgebildeten Frankfurter Eisenhändler J.M. Bastert verliehen. Die Namensgebung dürfte auf Basterts älteste Tochter, Eleonore Elisabethe, zurückgehen.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Gießen, Deutschland

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Reaktionen

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com