Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Esperstedt

Dorf

DE |

Öffentlich | EnglischNiederländisch

Datenquelle: Rauenstein

Copyright: Creative Commons 3.0

In einem zwischen 881 und 899 entstandenen Verzeichnis des Zehnten des Klosters Hersfeld wird Esperstedt als zehntpflichtiger Ort Osperestat im Friesenfeld erstmals urkundlich erwähnt. Um 900 gehörte das Dorf zum Burgwartsbezirk Schraplau im damaligen Hosgau. 1200 ist die Herrschaft im Besitz des Erzbistums Magdeburg. Der Name leitet sich ab von dem Wort Espen – Pappeln – Pappelstätte.
Von 2005 bis 2009 gehörte Esperstedt zur Verwaltungsgemeinschaft Weida-Land. Bis zur Eingemeindung nach Obhausen am 1. Januar 2010 war Esperstedt eine selbständige Gemeinde mit dem zugehörigen am 1. Juli 1950 eingemeindeten Ortsteil Kuckenburg. Letzter Bürgermeister Esperstedts war Erich Pohl.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Saalekreis, Deutschland

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com