This site is available in your language and country. Change the language to English and the country to United States.
Klicken Sie hier, um diese Meldung auszublenden.

Autor: Wikipedia

DK | | Öffentlich | EnglischFranzösischItalienischNiederländischSpanisch

Datenquelle: Riemann

Urheberrechte: Creative Commons 3.0

Das Bistum Kopenhagen ist die einzige katholische Diözese Dänemarks und umfasst das gesamte Königreich Dänemark, einschließlich der Färöer und Grönlands. Es ist flächenmäßig eines der größten Bistümer der Welt. Als exemte Diözese ist es direkt dem Heiligen Stuhl unterstellt. Der Bischofssitz befindet sich in der Hauptstadt Kopenhagen. Diözesanpatron ist der Heilige Ansgar, der Apostel Skandinaviens.

Das Königreich Dänemark führte 1536 die Reformation ein; die katholischen Bischöfe wurden abgesetzt und durch neue lutherische Superintendenten ersetzt worden . Erst im 19. Jahrhundert kamen wieder katholische Missionare des Apostolischen Vikariat des Nordens ins Land und gründeten am 7. August 1868 das Apostolische Vikariat Nordmission, das direkt dem Heiligen Stuhl unterstand und das Gebiet Dänemark umfasste. Dazu kam die Insel Bornholm vom schwedischen Vikariat und Island, Grönland und Färöer aus der Nordpolmission. Schon ein Jahr später wurde es zur Apostolischen Präfektur Dänemark herabgestuft um am 15. März 1892 zum Apostolischen Vikariat Dänemark erhoben zu werden. 1920 kam Nordschleswig von der Apostolischen Präfektur Schleswig-Holstein mit dem Breve Quae catholico an das dänische Vikariat. Am 12. Juni 1923 gab es Island zur Gründung der Apostolischen Präfektur Island ab. Am 29. April 1953 wurde mit der Bulle Certiores facti durch Pius XII. das Bistum Kopenhagen gegründet. Die ca. 35.000 Diözesanen sind überwiegend Einwanderer und deren Nachkommen.

Datenquelle: Wikipedia.org

Urheberrechte: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Capital Region, Dänemark

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Reaktionen

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

Probieren Sie diese Funktionalität kostenlos mit einem MyRouteYou Plus Probeabonnement.

MyRouteYou Plus

Wenn Sie bereits ein solches Konto haben, melden Sie sich jetzt an.

© 2006-2019 RouteYou - www.routeyou.com