Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Naturpark Oyambre

Park

ES |

Öffentlich | ItalienischKatalanischSpanisch

Datenquelle: Tony_Rotondas

Copyright: Creative Commons 3.0

Der Naturpark Oyambre ist ein geschütztes Küstengebiet in der nordspanischen Region Kantabrien, an der Costa Verde Spaniens . Er wurde 1988 gegründet und hat eine Fläche von 57 Quadratkilometern. Der Naturpark befindet sich zwischen Comillas und dem Fischerdorf San Vicente de la Barquera. Zum Naturpark gehören die Flussmündungen Río de La Rabia und Río de San Vicente de la Barquera. Eine Station des Jakobswegs führt durch den Naturpark Oyambre direkt an der Küste entlang. Nur 35 km entfernt liegt der älteste Nationalpark Spaniens Picos de Europa.
Innerhalb der Parkgrenzen gibt es verschiedene Landschaften. Die Steilküsten haben eine Höhe zwischen 10 und 50 Metern. Es gibt auch einen Bereich mit offenliegenden Stränden wie zum Beispiel die Strände von Merón und Oyambre, und einen anderen mit Stränden an den Meeresarmen, wie die Playa San Vicente oder La Rabia. Dazu kommen noch die Meeresarme von San Vicente und La Rabia, die ein weiteres Ökosystem darstellen. Der vielfältigste und biologisch wertvollste Abschnitt ist aber sicher das morastige Küstengebiet. Dazu kommen noch die Bereiche mit Dünen. Schließlich sind auch noch jene Bergrücken zu nennen, die mit Wiesen überzogen sind und von Bächen gespeist werden. Fauna und Vegetation des Parks sind je nach Ökosystem ganz unterschiedlich. Es gibt ein artenreiches Vorkommen an Raubvögeln, die an den Steilküsten nisten, aber auch zahlreiche Arten von Zugvögeln im morastigen Küstengebiet.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Cantabria, Spanien

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Reaktionen

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com