Wikipedia

Wikipedia

HomeRoutenSehenswürdigkeiten

Bahnhof Sevilla Santa Justa

Bahnhof

ES |

Öffentlich | FranzösischItalienischKatalanischNiederländischSpanisch

Datenquelle: Paul_Hermans

Copyright: Creative Commons 3.0

Der Bahnhof Sevilla Santa Justa ist der Hauptbahnhof der spanischen Stadt Sevilla, wird von der staatlichen Adif unterhalten und von Zügen der Renfe bedient. Mit acht Millionen Fahrgästen jährlich ist er der meistfrequentierte Bahnhof Andalusiens und liegt spanienweit hinter Madrid Atocha und Barcelona Sants an dritter Stelle. Benannt ist er nach der sevillanischen Märtyrerin Justa, welche gemeinsam mit ihrer Schwester Rufina auch Schutzpatronin von Sevillas Kathedrale ist.
Anlässlich der in Sevilla ausgetragenen Exposición Universal de Sevilla 1992 und der in diesem Zuge zu errichtenden Schnellfahrstrecke Madrid–Sevilla wurde ab 1986 an einem neuen Bahnhof geplant. Das Architekturbüro Cruz y Ortiz, welche unter anderem auch für den Umbau des Bahnhofs Basel SBB verantwortlich zeichnete, entwarf den neuen Hauptbahnhof Sevillas, der die beiden bisherigen Hauptbahnhöfe San Bernardo und Plaza de Armas ersetzen sollte. Der Baubeginn fand im Jahre 1987 statt. Am 7. Mai 1991 konnte der Bahnhof Santa Justa seiner Bestimmung übergeben werden. Zeitgleich wurde der Bahnhof Plaza de Armas aufgegeben und der Bahnhof San Bernardo durch einen gleichnamigen Tunnelbahnhof mit Anbindung an Santa Justa ersetzt.

Datenquelle: Wikipedia.org

Copyright: Creative Commons 3.0

Mehr Informationen

Adresse

Sevilla, Spanien

Mehr über diesen Sehenswürdigkeit

Routen in der Nähe

Ähnliche Kanäle

© 2006-2018 RouteYou - www.routeyou.com